KI Offensive 2024

Künstliche Intelligenz braucht Kompetenz und Weiterbildung

Künstliche Intelligenz (KI) hat sich von einer futuristischen Idee zu einer tragenden Säule moderner Wirtschaft entwickelt. Unternehmen stehen heute vor der Herausforderung, ihre Belegschaft auf die Anforderungen dieser technologischen Revolution vorzubereiten. In einer Welt, die sich rasend schnell entwickelt, muss auch die berufliche Weiterbildung immer einen Schritt voraus sein. „Künstliche Intelligenz braucht Kompetenz und Weiterbildung“, betont Kurt Jakomet, Direktor im Bildungshaus Lichtenburg in Nals. Jakomet: Unternehmen, die auf KI setzen, werden diejenigen sein, die die Nase vorn haben.

Chancen und Notwendigkeit
Es gibt gute Gründe warum Unternehmen jetzt verstärkt auf Weiterbildung in Bezug auf KI setzen sollten. KI hat bereits zahlreiche Branchen erfasst und beeinflusst. Von der Automatisierung von Produktionsprozessen bis hin zur datengesteuerten Entscheidungsfindung im Marketing – KI-Technologien sind überall präsent. „Unternehmen, die ihre Mitarbeiter nicht entsprechend weiterbilden, riskieren den Anschluss an den technologischen Fortschritt und den Wettbewerbsvorteil“, ist auch Bildungsreferentin Carolin Pranter überzeugt. Durch KI gestützte Automatisierung können Unternehmen ihre Abläufe optimieren und zeitraubende Aufgaben eliminieren. Dies ermöglicht es den Mitarbeitern, sich auf kreativere und strategischere Aufgaben zu konzentrieren, was die Gesamteffizienz steigert und den Unternehmenserfolg vorantreibt.

Innovationsbeschleunigung
Eine kompetente Belegschaft in Bezug auf KI kann als kreativer Motor dienen. Mitarbeiter, die über fundiertes KI Wissen verfügen, sind besser in der Lage, innovative Lösungen zu entwickeln, die zu neuen Produkten, Dienstleistungen und Geschäftsmodellen führen können. Dies verschafft Unternehmen einen Vorteil in sich ständig wandelnden Märkten. KI Experte Florian Werner-Jäger unterstützt Kleinstunternehmen, kleine und mittlere Unternehmen (KMU) bei der Implementierung von KI. Werner-Jäger: Es gibt zahlreiche konkrete Anwendungsbereiche von KI in verschiedenen Bereichen, wie Kundenservice, Marketing, Produktion und Prozessoptimierung. Der Experte wird u. a. im November das zweitätige Seminar „Ki für Entscheider“ leiten, wo es um individuelle unternehmensweiten KI-Strategien geht.

„Unternehmen, die jetzt in KI Weiterbildung investieren, stellen sicher, dass ihre Mitarbeiter:innen zukunftsorientiert auf technologische Veränderungen reagieren können“

Eine Investition, die sich lohnt
Der Mangel an qualifizierten KI-Experten auf dem Arbeitsmarkt ist eine Realität. Unternehmen, die ihre Mitarbeiter intern weiterbilden, haben die Möglichkeit, vorhandene Ressourcen zu nutzen und gleichzeitig die Kluft zwischen dem Bedarf an KI Kompetenzen und dem Angebot an Fachkräften zu schließen.
Fazit: Die rasante Entwicklung von Künstlicher Intelligenz verändert die Geschäftswelt grundlegend. Unternehmen, die jetzt auf Weiterbildung in Bezug auf KI setzen, können von Effizienzsteigerungen, Innovationsbeschleunigung, Zukunftsorientierung und der Überbrückung des Fachkräftemangels profitieren. Die Investition in die Kompetenzen der Mitarbeiter ist eine notwendige Maßnahme, um den Wandel erfolgreich zu gestalten und sich in der sich entwickelnden digitalen Ära zu behaupten.

Alle KI Seminare 2024