soziales & gesundheitswesen

Ausbildung zum Aromatologen

Aromapflege - anerkannte komplementäre Pflegemethode

Die Aromapflege ist eine anerkannte komplementäre Pflegemethode und ein Teil der Pflanzenheilkunde. Sie orientiert sich an den individuellen Pflegeproblemen und Bedürfnissen der einzelnen Betreuten und wird professionell, gezielt und überlegt eingesetzt. Dabei kommen naturreine ätherische Öle, Pflanzenöle, Hydrolate, sowie die daraus hergestellten Pflegeprodukte zur Anwendung. Alle Rohstoffe sollen 100% naturrein sein. Von Aromapflege kann man sprechen, wenn ätherische Öle in Kombination mit einem Emulgator lokal auf die gesunde Haut aufgetragen werden oder ihre Inhaltsstoffe über die Umgebungsluft wirken. Die Anwendung und Wirkung ätherischer Öle erfolgt über den Geruchssinn und über die intakte Haut und dient pflegerischen und prophylaktischen Maßnahmen.

Die Anwendung erfolgt im eigenverantwortlichen Tätigkeitsbereich der Krankenpflege. Im Sinne des Pflegeprozesses wird eine adäquate Planung und Dokumentation der Maßnahmen durchgeführt. Die Betreuten werden in die Entscheidungsprozesse miteinbezogen.

Durch die Implementierung der Aromapflege in unser tägliches Handeln tragen wir einen wesentlichen Schritt zu einer weiteren Professionalisierung der Arbeit bei. Aromapflege führt zu einer Verbesserung der Lebensqualität, Steigerung des Wohlbefindens und zu einer Linderung von Beschwerden. Aromapflege ist nicht in der Lage medizinische Behandlung oder Therapie zu ersetzten, kann diese jedoch unterstützen und ergänzen.

Durch die Verwendung von natürlichen Pflanzenölen, Hydrolaten und ätherischen Ölen erhalten die Betreuten eine individuell angepasste, natürliche und evidenzbasierte Pflege, welche es uns ermöglicht auf mineralölhaltige Produkte möglichst zu verzichten. Damit im Berufsalltag die Aromapflege verantwortungsvoll und sicher eingesetzt wird, ist eine fundierte Ausbildung, und dadurch erworbenes fachliches Wissen wichtig.

Beginn: April 2023 endet Mai 2025

seminar-60024395.jpg

Teilen:

Drucken

Kursnummer
60024395

Teilen

Fachreferenten

27.04.23 / 09:00-17:00
25.05.25 / 09:00-17:00

Krankenpfleger, Kinderkrankenpfleger, Hebammen, Ärzte, Sanitätsassistenten, Ergotherapeuten, Physiotherapeuten

3.800,00 €
Seminarbetrag