seminar-60021435.jpg

Kunsttherapie be-greifen

Kunst macht das Unsichtbare sichtbar

Kunsttherapie ermöglicht Konflikte oder Belastungen, die nur schwer verbal kommunizierbar sind, über kreative Wege auszudrücken, inneren Bildern, Emotionen und Bedürfnissen eine äußere Form zu geben, sprich, diese bildhaft wiederzugeben. Dabei ist es nicht entscheidend, dass ein Kunstwerk perfekt oder schön ist, sondern dass der Teilnehmer im künstlerischen Schaffen seinen Gefühlen freien Lauf lässt und somit den Zugang zum Unbewussten schafft.

Ziele
Sie erhalten theoretische Einsicht in die Kunsttherapie und deren Wirkungsweise. Im gemeinsamen Austausch werden Ideen und Möglichkeiten für einen kreativen Arbeitsalltag besprochen.

Nutzen
Das Seminar umfasst aktiv-kreative und theoretische Inhalte mit anschließendem Austausch in der Gruppe. Handlungsabläufe werden erforscht und Lösungsansätze erarbeitet.

Folgende künstlerische Medien kommen zum Einsatz: Malerei, Grafik, Plastik und Mixed Media.

Anmelden

Zielgruppe
Mitarbeiter im Sozial- und Gesundheitswesen, Erzieher, Freizeitgestalter, Sozialbetreuer, Pädagogen, Interessierte

Referent
Patrizia Trafojer
diplomierte Kunsttherapeutin, Theaterpädagogin

Referent
Ulrike Hofmann
diplomierte Kunsttherapeutin, Ausbildung in Ausdruckssemiologie, Leiterin des Ateliers „Finde deine Spur“ in Bozen

Seminarbetrag
175,00 €

Ort
Nals, Bildungshaus Lichtenburg

Zeiten
21.09.2020 09:00-17:00 Uhr

Kodex
60021435