seminar-60023173.jpg

Das Imago Konzept

Als Instrument in der Paartherapie

Revolutionär im Ansatz – einfach im Konzept – liebevoll in der Umsetzung, das ist Imago – ein Kommunikationsansatz der Empathie und Selbstverantwortung stärkt.
Ziel der Imago Haltung ist die Schaffung eines sicheren Beziehungsraums durch eine verständnisvolle Kommunikation, in der Entwicklung möglich ist und Konflikte kreativ gelöst werden.

Imago wurde als Instrument der Paartherapie entwickelt und ausgeweitet auf weitere Kommunikationspartner. In einer Zeit der Polarisierung und mangelnden Empathie verändert Imago die Beziehung zum Partner, Familienangehörigen, Freund und Kollegen. Wertschätzend miteinander leben und arbeiten – eine Brücke finden in die Welt des Anderen.

Ziele
Sie lernen Imago in theoretischen Einheiten und praktischen Übungen kennen und im persönlichen und beruflichen Setting anzuwenden.
Sie stärken Ihre empathische und bewusste Kommunikation

Nutzen
Sich selbst besser verstehen und die eigene Empathie stärken, Paarbeziehung vertiefen, Tool für Konfliktgespräche kennenlernen und üben

Zielgruppe
Paare, Counsellor, Mitarbeiter im Sozial- und Gesundheitswesen, Mitarbeiter aus dem Bildungsbereich, Seelsorger, Interessierte

Referent/in
Ulrike Wiegner
Imago Facilitator, Counsellor Professional, Supervisorin

Seminarbetrag
150,00 €

Hinweis
Gilt als Studientag für Counsellor

Ort
Nals, Bildungshaus Lichtenburg

Zeiten
11.11.2022 09:00-18:00 Uhr

Kodex
60023173