seminar-60018557.jpg

Systemisches Leadership

Ausbildung zum Open System Professional nach den Standards des Open System Model ® (OSM)

Die stürmischen Veränderungsprozesse in der Wirtschaft haben den Blick für die elementaren Prinzipien im Management geschärft. Zukunftsmodelle zeigen eine Entwicklung weg von starken hierarchischen Strukturen und hin zu mehr dezentralen Entscheidungen. Die vorrangige Qualität der Führung besteht in der Fähigkeit, die Energien und Kenntnisse der Mitarbeiter freizusetzen. Der Erfolg als Führungskraft hängt stark davon ab, wie gut die Mitarbeiter betriebliche Aufgaben erfüllen. Nicht nur Fachwissen und technische Fertigkeiten zählen zu den Schlüsselqualifikationen für den beruflichen Erfolg, sondern im gleichen Maße die persönlichen und sozialen Komponenten sowie die systemische Fähigkeit, mit zunehmend komplexeren Situationen umzugehen.
Ziele
-          Vermittlung der Grundwerkzeuge systemischen Denkens und teamorientierter Kommunikation zur praktischen Anwendung
-          Systemische Diagnose für Arbeiten an der Ursache statt am Symptom
-          Erlernen von Fähigkeiten im Umgang mit Konflikten und Krisen
-          Erkennen und Begleiten systemischer Prozesse in Teams
-          Zielarbeit und Auflösen von Blockaden im Prozessablauf
-          zufriedene und motivierte Mitarbeiter – das Kapital jedes Betriebes

Nutzen
Brachliegende Chancen in der Struktur von Unternehmen und bei den Mitarbeitern werden erkannt und mit dem systemischen Blick für das Ganze deren Synergiepotenziale zu erhöhter Produktivität erschlossen.

Modul 1: Open System Modell und Systemic Social Business
- Grundlagen
- Hierarchie und Funktion
- Systemic Social Businesses

Modul 2: Systemprinzipien in Anwendung
- Systemprinzipien in Anwendung
- Kreativprozesse
- Outdoor-Tag mit Pferden

Modul 3: Arbeiten in Teams
- Systemische Prozesse in Gruppen und Teams
- Qualitätsteams und Teameinsatz

Modul 4: Systemische Zielarbeit und Konfliktlösungsmodelle
- Visionen und Zielen
- Konflikte als Chance

Modul 5: Faktor Mensch und Intrapreneurship
- Persönlichkeits-Modelle und Metaprogramme
- MA-Rekrutierung und MA-Einbindung Anwendung
- Systemkompatible Belohnungssysteme

Abschluss: Vorstellung der Projektarbeiten und Verleihung der Zertifikate
- Präsentation und Diskussion der schriftlichen Projektarbeiten
- Überreichung der Zertifikate
- Abschlussfeier

Voraussetzung für die Teilnahme am Lehrgang ist das Seminar „Führung muss führen“.

Anmeldung nicht mehr möglich!

Zielgruppe
Menschen, die eine Führungsposition anstreben, Führungskräfte, Geschäftsführer, Unternehmer.

Referent
DI Kambiz Poostchi
Architekt, Unternehmens-, Lebens- und Sozialberater, Team- und Organisationsentwickler, Buchautor

Referent
DDr. Kathia Nocker
Pädagogin und Politikwissenschaftlerin Systemischer Coach, Moderatorin für Partizipationsprozesse von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen Lehrperson

Referent
Carina Prantl
Dipl. Sozialberaterin, Coach, NLP, ÖfS zertifizierte Aufstellungsleiterin


2.750,00 €

Ort
Nals, Bildungshaus Lichtenburg

Zeiten
Modul 1:
10.05.2018 09:00-17:00 Uhr
Modul 1:
11.05.2018 09:00-17:00 Uhr
Modul 1:
12.05.2018 09:00-17:00 Uhr
Praxistag 1:
11.06.2018 09:00-17:00 Uhr
Modul 2:
05.07.2018 09:00-17:00 Uhr
Modul 2:
06.07.2018 09:00-17:00 Uhr
Modul 2:
07.07.2018 09:00-17:00 Uhr
Modul 3:
06.09.2018 09:00-17:00 Uhr
Modul 3:
07.09.2018 09:00-17:00 Uhr
Modul 3:
08.09.2018 09:00-17:00 Uhr
Praxistag 2:
08.10.2018 09:00-17:00 Uhr
Modul 4:
25.10.2018 09:00-17:00 Uhr
Modul 4:
26.10.2018 09:00-17:00 Uhr
Modul 4:
27.10.2018 09:00-17:00 Uhr
Modul 5:
06.12.2018 09:00-17:00 Uhr
Modul 5:
07.12.2018 09:00-17:00 Uhr
Modul 5:
08.12.2018 09:00-17:00 Uhr
Praxistag 3:
07.01.2019 09:00-17:00 Uhr
Abschluss:
11.02.2019 09:00-17:00 Uhr
Abschluss:
12.02.2019 09:00-17:00 Uhr

Kodex
60018557

Downloads

Leadership-Info Flyer [1,05 MB]

Anmeldung nicht mehr möglich!

zurück ...