seminar-60019072.jpg

Nachhaltiger Umgang mit Gewaltsituationen

Handlungsfähig bleiben, auch in der Begegnung von Gewalt

Es braucht Wachsamkeit, Aufmerksamkeit, Mut, Handlung und Verantwortungsbewusstsein untereinander und füreinander. Sie erhalten Antworten im Umgang mit Situationen, die den Arbeitsalltag anstrengend und belastend machen. Theorie und Praxisbeispiele aus der integrativen Theorie nach H. Petzold mit dem Ansatz des systemischen Struktur-und Familienstellens nach B. Hellinger.

Ziel
Auseinandersetzung mit dem Thema Gewalt und seinen verschiedenen Facetten in der Begleitung von Menschen und Vermittlung von Handlungsmöglichkeiten für Mitarbeiter

Nutzen
Befähigung zum bewussten Umgang mit Gewaltsituationen. Austausch und Reflexion der eigenen Erfahrungen.

Dieses Seminar findet in Zusammenarbeit mit der Abt. 24 – Soziales statt

ECS Credits 8
Deont. Credits 5

Anmelden

Zielgruppe
Mitarbeiter im Sozial- und Gesundheitswesen, Fachkräfte, die in der Pflege, Betreuung, Erziehung und Beratung tàtig sind

Referent
Dr. Christina Eberhöfer
Sozialassistentin, Supervisorin,Cach Struktur-und Familienaufstellerin, Sozialsprengel Leiterin

Referent

Seminarbetrag
185,00 €

Betrag

Ort
Nals, Bildungshaus Lichtenburg

Zeiten
24.05.2018 09:00-17:30 Uhr
25.05.2018 09:00-17:30 Uhr

Kodex
60019072