• Bild

Systemisches Leadership

Abschlussfeier mit Diplomübergabe

Speziell konzipiertes Trainingsprogramm für Führungskräfte vermittelt Grundwerkzeuge systemischen Denkens und teamorientierter Kommunikation. Umgang mit Konflikten, Zeitmanagement, Feedbackkultur und zufriedene Mitarbeiter sind Schlüsselfaktoren.
Nals. Die stürmischen Veränderungsprozesse in der Wirtschaft haben den Blick für die elementaren Prinzipien im Management geschärft. Zukunftsmodelle zeigen eine Entwicklung weg von starken hierarchischen Strukturen und hin zu mehr dezentralen Entscheidungen. Die vorrangige Qualität der Führung besteht in der Fähigkeit, die Energien und Kenntnisse der Mitarbeiter freizusetzen. Der Erfolg als Führungskraft hängt stark davon ab, wie gut die Mitarbeiter betriebliche Aufgaben erfüllen. Nicht nur Fachwissen und technische Fertigkeiten zählen zu den Schlüsselqualifikationen für den beruflichen Erfolg, sondern im gleichen Maße die persönlichen und sozialen Komponenten

„Nicht erkannte und nicht genutzte Fähigkeiten der Mitarbeiter halten den Teufelskreis verschenkter Qualität aufrecht. Erfolg im Beruf wird nicht mehr allein durch die Fachkompetenz bestimmt, sondern auch durch die Fähigkeit, Mitarbeiter und Kunden als Teile eines übergeordneten Systems zu erkennen und die Zusammenarbeit wirkungsvoll zu gestalten“, ist der Experte Kambiz Poostchi überzeugt. Poostchi ist Autor mehrerer Bücher und Lehrgangsleiter vom Systemischen Leadership, der seit einigen Jahren im Bildungshaus Lichtenburg in Nals angeboten wird.

Open System Professional

Das Bewusstsein Zusammenhänge zu erkennen und den Sinn für das Ganze zu vermitteln sind Ziele von Open System Professional. „Führungskräfte lernen wie man immer dieselben Fehler vermeiden kann, Mitarbeiter motiviert und man eine neue Kultur im Unternehmen etabliert, bringt es Direktorin Elfi Kirmaier auf den Punkt. Ich habe selbst den Lehrgang vor einige Zeit absolviert und ertappe mich fast täglich, dass ich auf die erlernten lösungsorientierten Prinzipien zurückgreife“, so Kirmaier.

Der nächste Lehrgang startet übrigens im Mai 2017.